Pfarrei St. Korbinian Lohhof

2. Bekanntmachung zu den Pfarrgemeinderatswahlen 2018

1) Persönliche Stimmabgabe:
Ort: Pfarrheim der Pfarrei St. Korbinian Lohhof, Bezirksstraße 25
Zeit: Samstag, 24. Februar 17.00 – 20.00 Uhr und
         Sonntag, 25. Februar 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr

Die Stimmabgabe erfolgt in geheimer und unmittelbarer Wahl.
Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Pfarrgemeinde, die am Wahltag das
14. Lebensjahr vollendet haben und im Übrigen die Voraussetzungen nach
§ 4 der Wahlordnung erfüllen.

2) Stimmabgabe per Briefwahl:
Wer am Wahltag verhindert ist, kann seine Stimme per Briefwahl abgeben.
Die notwendigen Unterlagen: Versandumschlag, Wahlumschlag, Stimmzettel,
Erklärung (Wahlschein)
können ab 28.01.2018 im Pfarrbüro abgeholt oder
angefordert werden. Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens Sonntag,
25. Februar 16.00 Uhr im Pfarrbüro (Briefkasten) oder beim Wahlausschuss
eingegangen sein.

3) Stimmabgabe in einer anderen Pfarrei:
Wahlberechtigte Mitglieder der Pfarrei St. Korbinian können ihre Stimme
auch in einer anderen Pfarrei, in der sie stärker beheimatet sind, abgeben.
Die dazu notwendigen Formblätter können im Pfarrsekretariat abgeholt werden.

4) Bekanntgabe der Kandidaten*innenliste:
Über die Kandidatinnen und Kandidaten, die sich zur Wahl gestellt haben,
können Sie sich informieren: Gottesdienstanzeiger, Aushang im Vorraum der
Pfarrkirche, in den Schaukästen, im Pfarrheim, Homepage St. Korbinian und
Bekanntgabe in den Gottesdiensten am 27. und 28. Januar.

Lohhof, 17. Januar 2018, Manfred Utz, Vorsitzender des Wahlausschusses


1. Bekanntmachung zu den Pfarrgemeinderatswahlen 2018

1) Die Pfarrgemeinderatswahlen 2018 werden in der Pfarrei St. Korbinian

am Samstag, 24. Februar und Sonntag, 25. Februar 2018

jeweils vor und nach den Gottesdiensten durchgeführt. Die Wahl erfolgt geheim und
persönlich im Pfarrheim. Die Möglichkeit zur Briefwahl ist gegeben.
Abgabe bis spätesten 25.2. 12.00 Uhr im Pfarrheim oder im Briefkasten Pfarrhaus.

2) Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Pfarrgemeinde, die am Wahltag das 14. Lebensjahr
vollendet haben und im Übrigen die Voraussetzungen nach § 4 erfüllen: Auf Antrag kann
Personen, die ihren Hauptwohnsitz außerhalb der Pfarrei haben, das Wahlrecht gewährt werden,
wenn sie hauptsächlich am Leben der Pfarrei teilhaben.

3) Die Pfarrgemeinde St. Korbinian und die katholischen Organisationen werden aufgerufen,
innerhalb von vier Wochen Vorschläge für Kandidatinnen und Kandidaten einzureichen:
schriftlich an den Vorsitzenden des Wahlausschusses, Manfred Utz, über das Pfarrbüro
Bezirksstraße 25.
Karten für Vorschläge liegen am Schriftenstand im Vorraum der Pfarrkirche auf.

gez. Manfred Utz, Vorsitzender des Wahlausschusses