Papst Franziskus schreibt in seiner Enzyklika LAUDATO SI' - Über die Sorge für das gemeinsame Haus: "Die Berufung, Beschützer des Werkes Gottes zu sein, praktisch umzusetzen, gehört wesentlich zu einem tugendhaften Leben; sie ist nicht etwas Fakultatives, noch ein sekundärer Aspekt der christlichen Erfahrung."

Auch als Pfarrgemeinde wollen wir nach Wegen suchen, unserer Verantwortung für „das gemeinsame Haus Erde“ mehr nachzukommen. Auf Anregung des Erzbischöflichen Ordinariats haben deshalb die Leitung und die Gremien der Pfarrei St. Korbinian beschlossen, ein Umweltmanagement in Gang zu setzen.

V
erantwortlich für die Durchführung ist das Umweltteam, das die Pfarrei und die Öffentlichkeit fortlaufend über seine Aktivitäten und den Fortschritt des Umweltmanagements informieren wird. Als Orientierung für die Umweltarbeit in der Pfarrgemeinde haben wir Leitlinien formuliert.

Über unsere Arbeit berichten wir gelegentlich in der "Umweltkolumne" im Pfarrbrief des Pfarrverbands Unterschleißheim - St. Ulrich und St. Korbinian. Hier können Sie die dort erschienenen Artikel nachlesen:

Mobilität zur Kirche
Christsein und Nachhaltigkeit
Begrenztheit und Fülle

Wenn Sie Fragen oder Anliegen zu Umweltthemen haben oder an der Mitwirkung im Umweltteam interessiert sind, können Sie sich gerne an den Umweltmanagementbeauftragten der Pfarrei Herrn Mathias Effenberger wenden: umweltteam@korbinian.de

Protokoll der 1. Sitzung vom 09.03.2016
Protokoll der 2. Sitzung vom 06.04.2016
Protokoll der 3. Sitzung vom 18.05.2016
Protokoll der 4. Sitzung vom 29.06.2016
Protokoll der 5. Sitzung vom 25.01.2017    Anlage Bestandsaufnahme