Den Notleidenden nahe

Als Jesus durch Galiläa ging,
kam er am Stadttor von Nain vorbei.
Eben trug man einen Toten heraus.
Er war der einzige Sohn
seiner Mutter, einer Witwe.
Als Jesus die Frau sah,
hatte er Mitleid mit ihr
und sagte:

„Ich befehle dir, junger Mann:
Steh auf!“

Da richtete sich dieser auf,
und begann zu reden.
Jesus gab ihn seiner Mutter zurück.

Nach Lk  7,11 - 15
10. So im Jahreskreis, Lj C