Hl. Korbinian

Eines Tages
-es war an einem Freitag,
dem Tag, an dem man sich
sich vom Fleischgenuss
enthalten sollte-
hatte man keine Verpflegung mehr
außer Fleisch,
das Korbinian nicht essen wollte.

Ein Adler,
den die Reisegesellschaft
beobachtet hatte,
griff einen Fisch
aus den Fluten des Meeres
und brachte ihn ans Ufer,
um ihn aufzufressen.

Von einem Gefährten Korbinians
wurde der Vogel verjagt.
Man brachte den Fisch dem Bischof,
der in dem Ergebnis
eine wunderbare Fügung Gottes sah.

Patrozinium 2019
Legende aus der
Vita des hl. Korbinian,
aufgeschrieben von
Bischof Arbeo von Freising

zurück