Im Namen Jesu

Petrus und Johannes
gingen um die neunte Stunde
zum Gebet in den Tempel hinauf.
Ein Mann, der von Geburt an gelähmt war,
sah sie und bot um ein Almosen.

Petrus sagte zu ihm:
„Silber und Gold besitze ich nicht.
Doch, was ich habe,
das gebe ich dir:
Im Namen Jesu Christi, des Nazoräers,
geh umher!“

Und er fasste ihn an der rechten Hand
und richtete ihn auf.

Sogleich kam Kraft in seine Füße und Gelenke;
er sprang auf, konnte stehen und ging umher.
Alle Leute, die ihn sahen, wie er umherging
und Gott lobte, waren voll Verwunderung
und Staunen über das, was geschehen war.

Die Priester und Sadduzäer,
die im Hintergrund zuhörten,
waren aufgebracht über das,
was die Apostel im Volk taten.

Hl. Petrus und hl. Paulus
29. 06. 2021, Fest der Apostel
 Lj B – Apg 3, 1ff.
 

zurück