Nach Bethlehem

O Maria,
wie gefährlich ist die Reis‘ nach Bethlehem,
steinig hart und höchst beschwerlich!
Darum hätt‘ ich gern gesehen,
dass man dich damit verschont,
ach, es muss dir Weh geschehen,
weil du dessen nicht gewohnt.

Doch muss diese Reis‘ geschehen,
denn der Kaiser dringt darauf
und du musst mit Joseph gehen,
also will’s der Zeiten Lauf.
Das Gebot ist ausgeschrieben,
du musst hin nach Bethlehem,
du musst werden aufgeschrieben,
sei es noch so unbequem.

Lass dich dann die Müh‘ nicht reuen.
Bethlehem ist ja der Ort,
wo du dich bald wirst erfreuen,
denn das eingefleischte Wort
wirst du dort in Freud gebären,
unsern Trost und unsre Zierd‘,
den die ganze Welt verehren
und als Gott erkennen wird.

Adventslied
aus Reinswald im Sarntal
Liederbogen 19 von W. Fanderl
Advent 2021

zurück